Als Frau allein reisen: Eine Entscheidungshilfe für dich

Als Frau allein reisen: Eine Entscheidungshilfe für dich

Du willst unbedingt verreisen, aber niemand kann mitkommen? Vor allem als Frau fällt es nicht immer leicht, sich für das allein reisen zu entscheiden. In diesem Beitrag findest du Argumente, die dir bei deiner Entscheidung helfen könnten und ich erzähle dir, wie ich dieses Problem gelöst habe.

Eins vorweg, die Entscheidung, ob du letztendlich als Frau allein auf Reisen gehst oder nicht kann dir niemand abnehmen. Jeder ist unterschiedlich und das Alleinreisen ist sicherlich nicht für jeden etwas. Deshalb zeige ich dir hier die Vor- und Nachteile und vielleicht hilft der Beitrag dir auch, herauszufinden, zu welchem Reisetyp du gehörst.

Sollte man als Frau allein reisen?

Im Prinzip kann jeder diesen Text lesen und als Entscheidungshilfe nehmen, aber ich finde, es ist vor allem als Frau schwer, sich durchzuringen und wirklich alleine loszuziehen. Denn der Sicherheitsaspekt ist ein ganz anderer als bei Männern. Die meisten Männer machen sich wahrscheinlich keinen großen Kopf und wenn sie alleine verreisen wollen, machen sie das einfach. Wir Frauen hingegen machen uns Sorgen, ob das alles wirklich so sicher ist. Man könnte ja belästigt oder beklaut werden und was ist am Abend? Im Dunkeln draußen alleine rumzulaufen ist doch auch viel zu gefährlich…

Natürlich kann es passieren, dass du belästigt oder beklaut wirst, aber das kann überall passieren, auch hier in Deutschland. Und du läufst auch hier draußen normalerweise nicht mitten in der Nacht noch rum. Sehr viele Länder in der Welt sind von der Sicherheit her ähnlich wie in Deutschland (wenn nicht sogar sicherer). Dementsprechend würde ich mich als erstes schlau machen, wie sicher ein bestimmtes Land (für Frauen) ist, bevor du den Teufel an die Wand malst. Eine gute Anlaufstelle sind Blogs, auf denen Frauen von ihren Erfahrungen als Alleinreisende in einem bestimmten Land berichten. Sobald für dich klar ist, dass es in diesem Punkt nichts zu beanstanden gibt, kann es mit dem nächsten Punkt weitergehen.

Du bist allein

Ja, ich weiß. Das ist dir schon klar. Es ist aber direkt nach der Sicherheit das wichtigste Argument, ob eine Soloreise etwas für dich wäre.
Zunächst fallen dir bestimmt die ganzen Nachteile ein, wie z.B.:

  • Du hast keinen Reisepartner mit dem du deine Erlebnisse teilen und dich austauschen kannst
  • Wenn etwas schief läuft oder du nicht weiter weißt, musst du allein zurecht kommen
  • Einiges macht alleine nicht so viel Spaß z.B. Essen gehen, nach dem Weg suchen, abends unterwegs sein

ABER allein reisen hat auch viele Vorteile:

  • Du bist flexibel und kannst selbst bestimmen wie, wann, und was du machst. Du hast spontan Lust deine Pläne zu ändern? Kein Problem! Das wäre nicht so einfach möglich, wenn du nicht allein wärst.
  • Kennst du diese Leute, die ständig was zu meckern haben? Glückwunsch! Du hast deine Ruhe vor Nörglern, Zicken und Leuten, die deine Reise vermiesen könnten.
  • Du bist viel offener und machst Erfahrungen, die du mit einer Reisebegleitung nicht gemacht hättest. Du kommst beispielsweise viel schneller mit anderen Leuten ins Gespräch und probierst Neues aus.
  • Da du allein klarkommen musst, wirst du selbstbewusster und eigenständiger. Du findest den Weg nicht? Du weißt nicht weiter? Zu Beginn wirst du verzweifeln, aber glaub mir, du wirst eine Lösung für deine Probleme finden und am Ende wirst du stolz auf dich sein!
  • Wer allein reist, erlebt alles viel intensiver. Es gibt niemanden, der dich von dem Wesentlichen ablenken kann und deshalb ist ein Solotrip auch super zur Selbstfindung.
  • Wenn du unbedingt deine Erlebnisse direkt teilen willst, kannst du das auch über Social Media machen oder deinen Freunden und Verwandten ein Foto über Instant Messenger zuschicken.

Merkst du etwas? Es gibt viel mehr Vor– als Nachteile für das Alleinreisen. Das Einzige was du jetzt noch beachten musst, ist, zu welchem Typ du gehörst:

Typ 1:

  • Am liebsten hättest du ständig Leute um dich mit denen du dich unterhalten kannst
  • Nur in der Gruppe macht es Spaß, etwas zu unternehmen
  • Organisationsfähigkeit gehört nicht zu deinen Stärken
  • Du traust dich nicht, Fremde anzusprechen und nach Hilfe zu bitten
  • Du fühlst dich schnell einsam und hast Heimweh

Wenn du dich in den meisten dieser Punkte wiederfindest, dann bist du vielleicht nicht der Typ fürs Alleinreisen. Es musst dir Spaß machen, alleine etwas zu unternehmen, sonst hat das ganze keinen Sinn. Außerdem solltest du zumindest etwas Organisationgeschick besitzen, da du dich um Flug, Transfer, Hotel, Transportmittel etc. selbst kümmern musst.

Typ 2:

  • Du brauchst manchmal Zeit für dich selbst und genießt es dann alleine zu sein
  • Du bist offen und hast keine Angst auf Leute zuzugehen
  • Du hast kein Problem damit, auch mal alleine was zu unternehmen
  • Du kannst auch in Stresssituationen gut den Überblick behalten

Du bist eher Typ 2? Dann spricht nichts mehr gegen eine Soloreise! Wenn du bis hierhin gekommen bist, ist das ein gutes Zeichen, dass du diese Reise allein genießen und es nicht bereuen wirst. Das einzige, was du jetzt noch tun musst, ist den Schritt zu wagen und die Reise zu machen!

Meine Erfahrung als alleinreisende Frau

Auch ich gehöre eher zu Typ 2 und da ich mehr Vor- als Nachteile gefunden habe, habe ich mich getraut und bin vor einigen Monaten alleine nach Tokio gereist. Für mich war es ein sehr großer Schritt, da Tokio ja nicht direkt um die Ecke liegt, die Kultur anders ist und ich die Sprache auch kaum spreche. Aber die Erfahrung war super und ich bin froh, dass ich mich getraut habe. Japan ist auf jeden Fall ein tolles Land, in das mal als Frau allein reisen kann. Dort ist es nach meinem Empfinden sogar sicherer als in Deutschland!

Und übrigens heißt allein reisen nicht, dass du immer allein sein musst. Ich habe zum Beispiel Couchsurfing genutzt, was ich dir auch empfehlen kann, wenn du gerne neue Leute kennenlernen willst. Aber dazu gibt es demnächst mehr..

Also, trau dich und geh auf deinen ersten Solotrip!

2 Kommentare

Danke. Toller Artikel der mir aus dem Herzen spricht. Ich stand im Februar vor der Entscheidung alleine nach Indien zu reisen oder nicht, nachdem meine Freundin abgesprungen war. Ich habe mich dann für einen Mittelweg entscheiden: Alleine reisen mit ein wenig Unterstützung von einem deutsch-indischen Reisebüro…Also alleine aber irgendwo doch mit Sicherheitsnetz.

Für Interessierte: http://www.indiasomeday.de

Danke, mir war dieser Artikel auch sehr wichtig. Viele verpassen tolle Momente, einfach weil sie sich nicht trauen, alleine loszuziehen. Ich finde es super, dass du dich am Ende für die Reise nach Indien entschieden hast! Indien ist bestimmt ein wunderschönes Land (ich war leider noch nicht da).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.