Smacznego! 10 polnische Gerichte, die du unbedingt probieren musst!

Smacznego! 10 polnische Gerichte, die du unbedingt probieren musst!

“Smacznego” heißt “Guten Appetit” und den wirst du bei der Vielzahl an leckeren Speisen in Polen sicherlich haben. Folgende 10 polnische Gerichte sind ein absolutes Muss, wenn du nach Polen reist.

1. Barszcz 

Barszcz polnische Gerichte
Barszcz mit Uszka

Barszcz ist eine klare Suppe aus roter Beete. Sie ist auch eine typische Spezialität weiterer osteuropäischer Länder, wobei die Zubereitung und Form sich unterscheidet. Polen essen Barszcz gerne begleitend zu Krokiety (siehe 2.) oder mit Uszka (kleine, gefüllte Teigtaschen) als Einlage.

2. Krokiety

Krokiety klingt wie das Wort “Kroketten”, aber diese leckere Speise hat mit den in Deutschland bekannten Kartoffelkroketten nichts zu tun. Stattdessen sind Krokiety herzhafte gefüllte Pfannkuchen, die anschließend paniert und knusprig gebraten werden. Als Füllung wird gerne Hackfleisch mit Sauerkraut oder Pilzen genommen.

3.  Żurek

Dabei handelt es sich um eine Mehlsuppe, die säuerlich schmeckt. Meistens gibt es als Einlage (geräucherte) Wurst, Kartoffeln und ein gekochtes Ei. Die Suppe gehört zu den polnischen Gerichten, die Polen traditionell an Ostern essen.

4. Bigos

Bigos polnisches Gerichte
Bigos- eines der bekanntesten Speisen Polens

Bigos ist ein Eintopf, der hauptsächlich aus Sauerkraut und Weißkohl besteht. Dazu werden noch verschiedene Fleisch- und Wurstsorten gemischt. Was dann noch dazu getan wird, hängt von Region zu Region ab. Jede Familie hat da ihr eigenes Rezept. Bei mir zuhause (meine Familie kommt aus Polen) kommt zum Bigos immer noch Tomatenmark, Speck, Wacholder und Lorbeerblätter dazu.

5. Pierogi

Pierogi polnisches Gericht
Pierogi

Was für die Italiener Ravioli, die Deutschen Maultaschen und die Russen Piroschki sind, sind für die Polen die Pierogi. Es gibt unzählige Füllungen, egal ob herzhaft oder süß. Die süße Variante wird mit Früchten gefüllt und dazu wird süße Sahne zum Übergießen gereicht. Zu den bekanntesten herzhaften Füllungen gehören Fleisch, Sauerkraut und Pilze und Kartoffeln und Quark (“ruskie”, also russische Art). Die herzhaften Pierogi werden anschließend gerne mit  Speck und Zwiebeln in der Pfanne angebraten und/oder mit saurer Sahne serviert.

6. Zrazy

Das sind polnische Rinderrouladen, die mit Senf, Salzgurken und Speck gefüllt sind. Die Füllung kann auch variieren, so kann man zum Beispiel auch Hackfleisch als Füllung benutzen.

7. Kluski śląskie

Übersetzt heißt das “schlesische Klöße”. Da meine Familie aus Schlesien kommt, gibt es bei uns immer Klöße als Beilage zu Zrazy (Rinderrouladen). Man bereitet sie aus gekochten Kartoffeln und Kartoffelmehl zu und formt meistens in der Mitte der Klöße ein Loch.

8. Mizeria

Mizeria polnische Nebenspeise
Mizeria- hier mit Radieschen als Variante

Mizeria ist eine Art Gurkensalat, die aus Sahne, Gurken, Salz und Pfeffer besteht und als Beilage zur Hauptspeise dient. Wie man auf dem Bild sieht, gibt es auch hier wieder verschiedene Varianten. In einigen Regionen isst man den Salat auch gerne süß mit Zucker.

9. Gołąbki

Übersetzt heißt das Gericht “Tauben”, aber damit hat es nichts zu tun (falls jemand weiß, woher das Gericht seinen Namen hat, kann mir gerne schreiben!). Gołąbki ähneln den deutschen Kohlrouladen, nur das als Füllung neben dem Hackfleisch noch Reis oder Graupen hinzugefügt wird. Anschließend werden sie in Tomatensauce gedünstet.

10. Makowiec

Makowiec polnischer Kuchen
Makowiec

Zum Schluß kommt natürlich noch ein Dessert! Wobei es schwer ist, sich auf eine Kuchensorte festzulegen, da es wirklich viele, leckere Kuchensorten gibt. Hier stelle ich euch den Makowiec, einen gerollten Mohnkuchen vor, weil Mohn sehr gerne als Nachspeise verwendet wird. In Schlesien darf zum Beispiel ein Mohnkuchen mit Streuseln auf keiner Feier fehlen und zu Weihnachten isst man gerne Makówka, ein Dessert mit Mohn, Rosinen und in Milch eingeweichtem Brot.

So, jetzt habt ihr die wichtigsten polnische Gerichte kennengelernt!

Smacznego!

5 Kommentare

Hallo Iris, das freut mich! In welcher Stadt bist du denn? Eventuell könnte ich meinen nächsten Beitrag über Polen zu der Stadt (oder den Städten) machen, in der du gerade bist! 🙂

Da hast du dir schöne Städte ausgesucht! Wenn du in Danzig bist, könntest du auch noch nach Gdynia und Sopot fahren. Die drei Städte werden zusammen auch “Trójmiasto” (Dreistadt) genannt, weil sie nah beieinander liegen. Ich selbst fliege heute nach Kattowitz und Oppeln. Dann wünsche ich dir noch eine schöne Zeit in Polen!

Hey Ket 😀 Einen super spannenden Blog hast du. Mein Favorit sind die Pierogi…😍 Am besten mit Heidelbeeren oder klassisch mit Fleisch und Zwiebeln. Ein Traum!
Lg aus München
Clud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.